DIY bolero [Anleitung]

 leider war es auch dieses jahr zu ostern sehr kalt.

ich hab euch ja hier >klick< mein neues kleid gezeigt. und ihr kennt das sicher. ihr habt ein neues stück in eurem kleiderkasten und könnt es kaum erwarten, es das erste mal zu tragen, doch das wetter macht euch einen strich durch die rechnung.
oh nein, das geht nicht!

deshalb  hab ich mir kurzerhand noch ein jäckchen dazugenäht. die definition dieses teils ist etwas schwierig. es könnte auch ein bolero oder ein (der, die das?) shrug sein.





 ihr kennt mich ja vielleicht inzwischen. ich experimentiere gerne herum.
ich kaufe auch gerne fertige schnittmuster. aber ich möchte auch gerne selbst kreativ sein. und mit einfachen mitteln kann man oft soo tolle sachen machen.
 ich bin ja immer wieder geflashed, wie viele sich die anleitung für die DIY-cocoon-cardigan ansehen. jeden tag sind es hunderte!!!





 und weil es so einfach zu nähen war, dacht ich, ich zeig euch, wie ich es gemacht habe.

da es aber bei der cocoon-cardigan immer wieder zu fragen wegen der verschiedenen größen kam, dacht ich, ich versuche euch eine möglichkeit zu geben, euch den schnitt an eure figur individuell anzupassen. der DIY-bolero ist vom prinzip her sehr ähnlich.



ihr braucht also 3 maße, von denen ihr ausgehen könnt, wie ich euch auf folgendem bild aufgezeichnet habe:


mit diesen maßen geht's dann folgendermaßen weiter.

schneide ein rechteck mit folgenden maßen zu:
länge 1 x länge 2 + 10cm


ich habe viskosejersey verwendet. aber dieser bolero lässt sich aus vielen verschiedenen dehnbaren stoffen nähen.

falte das rechteck nun rechts auf rechts in der mitte.

 und nähe dieses an beiden kurzen seiten mit einer  5cm naht zusammen.
dadurch bleibt dir genau deine ärmelöffnung mit der länge 2 offen.


 schneide dir nun zwei stoffstreifen zu, die jeweils 20cm länger sind als deine länge 1.
diese werden zu den gekräuselten bündchen. (solltest du es nicht kräuseln wollen, schneide dir stoffstreifen in der länge 1 -10% zu)


nähe die zwei stoffstreifen nun wie einen loop zusammen (wie bei einem bündchen) und kräusle dieses dann.

 am ende sollte dein gekräuseltes bündchen 10% kürzer als deine länge 1 sein.

stecke es sorgsam fest und nähe es dann an deinem rechteck an.
danach solltest du dieses ergebnis haben:

schneide dir nun deine zwei ärmel zu. ich habe eine länge von ca 25cm genommen. so reicht der ärmel bei mir bis zum ellbogen. du kannst hier natürlich mit der länge variieren.

 
setze nun den ärmel ein.

du kannst nun auch, wie ich ein gekräuseltes bündchen als abschluss deines Ärmels machen, ihn einfach einsäumen oder ein normales bündchen annähen. das ist dir überlassen.

fertig!

wen die sichtbaren nähte am halsausschnitt stören, kann diese noch mit einem schrägband o.ä. versäubern.

ihr seht. dieser bolero besteht im prinzip nur aus rechtecken. sehr simpel. aber mit großem effekt, wie ich finde.

ich hoffe, ich kann euch dazu inspirieren, es auch mal zu versuchen und würde mich sehr über eure rückmeldung oder gar bilder freuen!

hier noch ein paar von mir!



und hier noch mal zu meinem kleid.




und passt auf, das hat absolute suchtgefahr. vor allem, weil es so schnell geht!


schön, dass ihr vorbei geschaut habt!
alles liebe,
andrea

verlinkt mit rums

 

Kommentare

  1. Vielen Dank für deine Mühe mit dieser kleinen Anleitung, so einen Bolero kann man ja immer mal gebrauchen! Sieht sehr süß und schick aus!

    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber immer gerne! freu mich umso mehr, wenn ihr freude dran habt!

      Löschen
  2. Tolle Idee und sehr süß geworden. Vielen Dank für die Anleitung! LG, Michelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir! ja ich dachte mir, soetwas darf ich nicht für mich behalten ;)

      Löschen
  3. Super Idee! Muss ich auch mal ausprobieren. Meistens braucht man/frau ja etwas über die Schultern - selbst im Sommer - und da ist so ein Bolero perfekt!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja genau. ich hab so ein gekauftes teil. und wenn ich gewusst hätte, dass ich mir so ratzfatz ein neues zaubern kann, hätt ich es schon früher mal versucht!
      bin gespannt auf eure ergebnisse!

      Löschen
  4. Guckguck,

    ich bleib mal bei dir. Du hast tolle Ideen. Toll dein Bolero-Dingsbums ;-)

    LG
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh das freut mich aber!
      ja, dingsbums ist gut. weiß selbst nicht, wie ich es nennen soll, haha!

      Löschen
  5. Sieht sehr schick aus. Passt genial zum Kleid.
    Herzlich Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  6. Sehr chick, liebe Andrea. Steht dir hervoragen. Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  7. Ohhhh, ich könnte hüpfen...ich wollte mir schon immer ein Bolero Jäckchen nähen....
    sie steht Dir wirklich gut!
    Vielen Dank für die Anleitung.
    Liebe Grüße,
    Florence

    AntwortenLöschen
  8. Thanks I 'm gonna to try it ... THanks again !!!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

danke, dass du ein paar worte da lässt! ich lese alle kommentare und freue mich über jeden einzelnen!
freue mich, wenn du wieder mal vorbei schaust,
alles liebe andrea

Beliebte Posts

Instagram follow me!